Deutsche Gesellschaft für Sprechwissenschaft und Sprecherziehung

Pressemitteilung: DGSS-Expertinnen analysieren Kanzlerkandidaten im TV-Duell zur Bundestagswahl nach sprechwissenschaftlichen Kriterien

Stand: 04.09.2017

Ein vierköpfiges Team aus anerkannten Sprechwissenschaftlerinnen analysierte gestern Abend die Kanzlerkandidaten während des TV-Duells.

Auf Initiative der Deutschen Gesellschaft für Sprechwissenschaft und Sprecherziehung e.V. (DGSS) analysierte gestern Abend ein vierköpfiges Team aus anerkannten Sprechwissenschaftlerinnen die Kanzlerkandidaten während des TV-Duells. Über rund 90 Minuten beobachteten die Expertinnen Angela Merkel und Martin Schulz unter verschiedenen Aspekten der mündlichen Kommunikation, dazu zählen rhetorischen Fähigkeiten, Sprechwirkung, Körperausdruck und Argumentation.

TV-Duell zur Bundestagswahl: DGSS-Expertinnen analysieren Kanzlerkandidaten nach sprechwissenschaftlichen Kriterien

Unsere DGSS-Experten im Interview mit DIE WELT:

Dr. Marita Pabst-Weinschenk
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und 2. Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Sprechwissenschaft und Sprecherziehung e.V. (DGSS):
https://www.welt.de/politik/deutschland/article168276332/Merkel-Wie-eine-Wahlanzeige-Schulz-war-spontan.html

Prof. Dr. Christa M. Heilmann
Philipps-Universität Marburg, Institut für Germanistische Sprachwissenschaft AG Sprechwissenschaft:
https://www.welt.de/politik/deutschland/article168276577/Merkel-nach-TV-Duell-vorn-War-Schulz-Problem-sein-Bart.html

< Neue Pressemeldung 28.07.17